Tatis Himmlische Himmbeer-Käse-Tarte

Himbeer-Käsekuchen

So ich habe mich mal wieder an dem Käsekuchen pro­biert. Um genauer zu sein an dem Cheescake. Heute auch ohne back­en, braucht aber etwas länger Zeit, am besten einen Tag vorher machen. Passt pri­ma zu dem war­men Wet­ter und ist kallo­rien­mäßig nicht so über­schauber, aber schmeckt immer­hin etwas leichter. Da man für den Kuchen Gela­tine ver­wen­det, ist er nichts für Veg­is. Yeah ein Käsekuchen für Fleischesser.

Für den Boden

200g Vol­lko­rn­but­terkekse
150g Butter

Für die Füllung

400g Frischkäse
70g weiße Schokolade
70g Him­beeren (TK)
100g Zucker
200g Sahne
3 Eigelb
5 Blät­ter Gelatine 

Für den Boden die Kekse zerkrüm­meln, bis es ganz fein­er Sand ist. Die But­ter schmelzen und alles mit den Kek­sen ver­mis­chen. Die Keksmis­chung in die Kuchen­form rein drück­en und für paar Stun­den kalt stellen.

100g Frischkäse warm machen. Die Schoko­lade klein brechen und in dem Frischkäse schmelzen lassen. Die Him­beeren dazugeben. Alles ver­mis­chen und auf dem abgekühltem Keks­bo­den verteilen. Alles wieder kalt stellen.

Für die Käse­fül­lung Frischkäse, Zuck­er, Sahne und das Eigelb mit dem Hand­mix­er auf niedrig­ster Stufe mix­en, bis es eine ein­heitliche Masse ist. 

Die Gela­tine gem. Anleitung vor­bere­it­en. Gela­tine und die Käse­fül­lung mis­chen. Über den vor­bere­it­eten Keks­bo­den mit Him­beeren geben und alles für ein paar Stun­den oder über Nacht kalt stellen. 

Klein­er Tipp: ich habe den Fehler gemacht und es eine Selikon­form zum abkühlen gestellt. Da kriege ich es nicht unfall­frei raus, so dass die Stücke hüb­sch sind, tut es in eine Springrom, dass sieht bess­er aus. 

10. Juni 2014 von Tatjana
Kategorien: À la carte, süße Tartes | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert