Schokoladebirnentarte

Ein Kol­lege hat mich mal dazu inspiri­ert. Heute mal mit dem Blät­terteig. Da ich aber nur eine Hob­byköchin bin, nehmen wir den fer­ti­gen aus dem Kühlre­gal oder tiefgekühlt.

Also wie bere­its gesagt, für den Teig TK Blät­terteig.

200 g dun­kle Schoko­lade (die Erwach­se­nen­scho­ki mit 70% Kakao­masse)
200g Frischkäse
1 Eigelb (kleines Ei)
1 ganzes Ei
1 Dose Bir­nen (hab mich lei­der ver­grif­f­en und nur eine kleine Dose geholt, eine große tut es auch)

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Den Teig in der Form aus­rollen, mit der Gabel mehrfach ein­sechen. Den Teig in der Form umdrehen, so dass die Ein­stiche nach unten gerichtet sind. Den Teig mit Back­pa­pi­er ausle­gen, auf das Back­pa­pi­er schw­eres tro­kenes Getrei­de, Bonen, Steinchen drauf leg­en und ca. 15 Minuten back­en. Somit wird ver­hin­dert dass der Teig zu sehr aufge­ht.

Für die Fül­lung die Schoko­lade in einem Wasser­bad schmelzen lassen. Frischkäse dazugeben gut umrühren. Etwas abkühlen lassen und dann das Eigelb und das Ei unter­rühren. Die Masse in auf den Teig drauf leg­en, die Bir­nen hüb­sch drapieren und für 30 Minuten in den Ofen bei 180 Grad back­en.

_MG_9784

Es schmeckt auch, trotz der Birne 🙂

28. Januar 2014 von Tatjana
Kategorien: Dies & das, Küche, süße Tartes | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert