Kirschstreusel (vegan)

Immer öfter kriegen ich Zus­pruch von meinen begeis­ter­rten Lesern, dass mein Essen ja wie richtiges Essen aussehn würde. Dieses Lob nehme ich natür­lich gerne ent­ge­gen, und lasse es an dieser Stelle völ­lig unkom­men­tiert. Auf die Nach­fra­gen, ob sie es schon mal nachgekocht hät­ten, sagen fast alle “Ne, das ist mir aufwändig.” Das wiederum kann ich nicht unkom­men­tiert lassen. Kochen und Back­en kann ganz ein­fach sein, man braucht dazu wed­er super tolles und teures Equip­ment, noch total aus­ge­fall­en Zutat­en. Am Ende geht ja nur darum, ob es einem schmeckt oder nicht. Also hier mal ein wirk­lich ein­fach­er Streuselkuchen, der nicht mehr als 7 Zutat­en abverlangt:

Zutat­en

200 g Mar­garine, Alsan (geschmolzen)
400 g Mehl
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prs. Salz
1 Glas Kirschen
(nach Belieben 4 EL Apfel­mus, der musste ein­fach weg, kann man auch weg lassen)

Zubere­itung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Mar­garine schmelzen lassen, und paar Minuten ste­hen lassen. In der Zwis­chen­zeit Mehl, Zuck­er, Vanillezuck­er und Salz in eine Schüs­sel geben und ver­mis­chen. Anschließend die geschmolzene Mar­garine nach und nach hinzugeben und mit einem Löf­fel ver­rühren, so dass es unge­fähr so aussieht:

Streusel­teig

Streuselteig

Jet­zt ca. 2/3 des Teges in ein­er Kuchen­form zum glat­ten Boden for­men. Den Teig mehfach mit der Gabel ein­stechen. Jet­zt den Boden mit dem Apfel­mus bestre­ichen. Die Kirschen abgießen, und gle­ich­mäßig auf dem Boden verteilen. Den restlichen Teig auf dem Kuchen vergeilen, so dass es gut zugedeckt ist. Jet­zt alles für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben, und fer­tig ist der Kuchen.

Kirschstreusel

13. Februar 2016 von Tatjana
Kategorien: À la carte, Kuchen | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert