Gedeckter Apfelkuchen (vegan)

Heute mal wieder ein Kuchen. Ein­er mein­er Lieblingskuchen, der Gedeck­te Apfelkuchen. 

Zutat­en

1 kg Apfel
100 g Zucker
40 g Braunen Zucker
1/2 TL Muskat
1 TL Zimt
Priese Salz
1 1/2 EL Stärke
150 g Geho­belte Man­deln (in Streifen)

Für den Teig

400 g Mehl
150 g veg­ane But­ter (eiskalt)
60 g Zucker
1 Priese Salz
4 EL Eiswasser

Zubere­itung

Die Äfel schälen, entk­er­nen und klein schnei­den in eine große Schüs­sel. Dann Zuck­er dazu geben sowie die restlichen Zutat­en für die Fül­lung, und erst­mal ste­hen lassen.

Für den Teig, die But­ter in kleine Stücke schnei­den. Im Mehl und Zuck­er zer­flock­en, dabei möglichst wenig kneten, damit es nicht so warm wird. Um den Teig etwas geschmei­di­ger zu machen, das Wass­er dazu geben und jet­zt alles zu einem gle­ich­mäßigem Teig kneten, bis der Sandteig sich zu ein­er Kugel for­men lässt. 

Den Ofen bei 180 Grad vorheizen.

Von der Kugel ca. 1/3 abschnei­den und zur Seite leg­en. Den Rest auf ein­er bemehlten Fläche zu einem Kreis aus­rollen, der deut­lich größer als die Kuchen­form ist, das ist jet­zt unser Boden. Den Boden in die Kuchen­form leg­en, und so fex­ieren, dass es etwas über den Rang ragt. Jet­zt kommt die Fül­lung rein. Jet­zt den Restlichen Teig aus­rollen, unge­fähr in der größe der Kuchen­form, das ist jet­zt unser Deck­el. Den Teig auf den Kuchen drauf leg­en und mit dem Boden­teil ver­schließen. Noch vier bis 8 mal in den Kuchen rein­schnei­den. Das ganze kommt für 50 Minuten in den Ofen. Fertig!!
Apfelkuchen

13. November 2015 von Tatjana
Kategorien: À la carte, Kuchen | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert