Bunte Tarte mit Feta

Kaum zu glauben, aber man hat eben noch das Gefühl gehabt, der Sil­vesterkater sitzt noch einem in den Knochen, da ist ja schon der erste Monat des Jahres um, und wir sind in der Kalen­der­woche sechs. Und nach wie vor, halte ich an meinem Vorhaben, jede Woche eine gute Tarte zu posten, fest. Heute mal wieder eine deftig, veg­e­tarische Vari­ante: Zucchini-Paprika-Feta-Tarte.
Zutat­en, jet­zt bitte nicht über­rascht sein:
Zuc­chi­ni, Papri­ka und Feta. Naja es kom­men noch ein paar andere hinzu.
Für den klas­sis­chen Mür­beteig, wie gehabt:

120 g kalte Butter
250 g Mehl
1 Eigelb
1 TL Salz
2 EL Eiswasser

Für die Füllung:

Die bere­its erwäh­n­ten Zutaten
2 Zucchini
1 Rote Paprika
1 Gelbe Paprika
200 g Feta
200 ml Sahne, (wahlweise auch Milch)
2 Eier
Salz
Pfeffer

Für den Teig wie gehabt die But­ter in eine Schüs­sel geben, Mehl dazu geben, und die But­ter im Fehl zer­bröseln. Salz Eigelb dazu geben. Alles gut verkneten. Zum Schluss das Eiswass­er. Zu ein­er Kugel for­men, für eine Stunde in den Kühlschrank stecken.

Für die Fül­lung, das Gemüse in Wür­fel schnei­den. Mit etwas Olivenöl anbrat­en. Etwas Thymi­an dazu geben, das ver­fein­ert etwas den Geschmack, wer es nicht mag, kann es auch weg lassen. Das ganze 5 Minuten leicht anbrat­en. Das Gemüse vom Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Teig aus­rollen und in der Tarte­form verteilen.
Das Gemüse dazugeben, den Feta klein schnei­den und darauf verteilen. Die Sahne mit den Eiern verquirlen und mit Salz und Pfef­fer abschmeck­en. Alles drüber kip­pen und ab bei 170 Grad für 40 Minuten in den Ofen.

IMG_9794

Und zum Schluss, Ende gut alles gut, Tarte gut.

04. Februar 2014 von Tatjana
Kategorien: Küche, leichte Tartes | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert