Brokkoli-Schinken-Tarte

Brokkulitarte

Immer wenn ich meinen Lieb­sten frage, was wir essen sollen, kommt von ihm nur, “keine Ahnung mir egal”. Und da kommt nur, weil es sich ja gesund anhören kön­nte, “irgend­was mit Brokkoli”. Ok gesagt getan, hier irgend­was mit Brokkoli. 

Für den Teig mal wieder mein heißgeliebter Yufkateig.

Für die Füllung
300 g Brokkoli
80 g gekocht­en Schinken
2 Eier
200 ml Milch
100 g Parmesankäse
Vielle­icht noch etwas Käse zum drüber bestreuen

Den Teig wie immer:

Ofen bei 170 Grad vorheizen.

Ins­ge­samt vier Schicht­en. Schicht für Schicht ein­fet­ten und aufeinan­der legen.Ca. 5 Minuten vorbacken. 

Die Brokkoliröschen in Salzwass­er kochen, bis sie biss­fest sind. Aus dem Wass­er nehmen. Den Schinken in streifen schnei­den und mit dem Brokkoli vermischen.

Das ganze in den vorge­back­nen Teig legen. 

Die Eier mit der Milch ver­querlen und den Parme­san dazugeben. Über die Brokkoli-Schinken-Masse gießen. Nach belieben Käse drüber und für 30 Minuten in den Ofen. 

Nach dem Raus­nehmen, erst­mal noch 30 Minuten ruhen lassen.

29. April 2014 von Tatjana
Kategorien: À la carte, leichte Tartes | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert