Bananenbrot

Wir schre­it­en fro­hen Mutes in eine neue Woche.
Tja und so langsam ver­lässt mich meine Glück 🙁
Die Tarte dieser Woche ist ein­fach nix gewor­den. Gedacht war eine Limet­ten­tarte. Es ist alles schief gegan­gen, was nur schief gehen kon­nte, der Teig war blöd, die Fül­lung sah irgend­wie komisch aus, und eine Schicht Sahne oben drüber, hat es auch nicht mehr raus­reißen kön­nen. Ein­fach nur bäh. Schlimm war auch, dass ich das Ding meinem Besuch kre­den­zen wollte, und umso pein­lich war es natür­lich, als der erste Bis­sen auch der let­zte blieb.
Aber da ich ja meinen Leser nicht ein­fach so ste­hen lassen möchte, habe ich über­legt, ich werde ein Ersatzrezept vorstellen.
Ich weiß, das eigentliche The­ma heißt “jede Woche eine gute Tarte”, aber das Rezept ist wirk­lich sehr gut, und super ein­fach zu machen. Außer­dem mein Blog meine Regeln!!!!
So jet­zt aber zu dem köstlichen Bananbrot.

250g brauner Zucker
2 Eier
200 g geschälte und pür­ri­erte Bananen
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Zimt
1 TL Ingwer
250 g Mehl
140 g geschmolzene Butter

Wie immer zuerst den Ofen vorheizen, Umluft 170 Grad.
Die Eier mit dem Zuck­er mit einem Elek­tro­mix­er kräftig rühren, so dass die Masse fast steif ist (hihi­hi, ich hab steif geschrieben).
Das Bana­nen­püre dazu tun, wieder alles gut mix­en. Back­pul­ver, Natron, Zimt, Ing­w­er, jet­zt auch rein kip­pen. Mis­chen, mis­chen, mis­chen. Wenn ihr keine Klüm­pchen seht, kommt das Mehl nach und nach rein. Sachte, nix alles auf ein­mal, das gibt nur ne Sauerei.
Wenn das alles drin ist, und das Mehl auch voll­ständig in dem Eigemixe ver­schollen, kommt die But­ter rein. Wieder mix­en, mix­en, mixen.
Und jet­zt alles für ne Stun­den in den Ofen.

IMG_9816

Und tadaaaaaaaaaaa!!!!!!!!

18. Februar 2014 von Tatjana
Kategorien: Brot, Küche | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert