Schweinesteak mit Pfifferlingen

Mut­ti hat gekocht. Es hat sich raus­gestellt, meine Wenigkeit kann nicht nur falsche Rech­nun­gen ausstellen, son­dern es kann auch tat­säch­lich, allen Fem­i­nisti­nen dieser Welt zu trotz, den Kochlöf­fel schwin­gen, und dabei etwas mit dem Arsch wackeln.
Also man nehme eine ordentliche Por­tion Ehrgeiz, eine Schlag Phan­tasie, paar Spritzer Hingabe, und sehr viel Liebe und man kriegt nur “Scheiß mit Reis”, das kann doch keine Sau essen. Also musste ich mich an den Dis­counter meines Ver­trauens wen­den, und wurde promt gegen eine materielle Gegen­leis­tung mit den unten angezeigten Pro­duk­ten ver­sorgt. So geht das also, und ich dachte immer, man macht ein­fach den Kühlschrank auf, und da ist was drin.

Klicken für Originalbild

Klicken für Originalbild

14. November 2010 von Tatjana
Kategorien: Fleisch, Küche | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert