Regenbogenkuchen

Zwar ist der CSD schon längst vor­bei, aber um den grauen All­t­ag zu entkom­men, fügen wir ein­fach etwas Farbe hinzu. 

Heute der ziem­lich fabel­hafte Glo­rias Regenbogenkuchen.

Für den Boden

110 g weiche unge­salzene Butter
380 g Zucker
320 g Weizenmehl
4 Tl Backpulver
320 ml Buttermilch
3 große Eier
Lebens­mit­tel­far­ben: Rot, Gelb, Grün, Orange, Lila, Blau

Für die Glasur

500 g Puderzucker
150 g weiche Butter
350 g Dop­pel­rahm Frischkäse 

Zubere­itung

Den Ofen bei 170 Grad vorheizen. 

But­ter, Zuck­er, Mehl und Back­pul­ver ver­mis­chen, bis es eine sandi­ge Kon­sis­tenz hat. Anschließend But­ter­milch und die Eier unter­rühren. Den Teig in möglichst sechs Teile aufteilen und die jew­eilige Lebens­mit­tel­farbe dazu geben. Anschließend jede Schicht immer in der gle­ichen Kuchen­form jew­eils 20 Minuten back­en und dann gut abkühlen lassen. Vor­erst nicht aufeinan­der leg­en, damit sie nicht verkleben.

Für die Glasur, den Pud­erzuck­er mit der But­ter in ein­er hohen Schüs­sel mix­en, dann den Frischkäse dazugeben. 

Die erste Schicht auf die Kuchen­plat­te leg­en und mit der Glasur bestre­ichen, dann die zweite und eben­falls bestre­ichen, usw. bis alle Schicht­en gle­ich­mäßig übere­inan­der gestapelt sind. Mit der restlichen Glasur den Kuchen von Außen bestre­ichen. Und fer­tig ist der Regenbogenkuchen. 

DSC_0248

26. August 2014 von Tatjana
Kategorien: Kuchen | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert