Polpette Di Melanzane (Auberginenbällchen) (vegan)

Und wieder mal ein Gruß aus der ital­ienis­chen Küche. Inspi­ra­tion fand ich bei meinen Lieblingsi­tal­ienern Anto­nio Car­luc­cio und Gen­naro Con­tal­do, die zwar in ihrem Kochbuch “Trat­to­ria-Küche” keine expliziet veg­a­nen Gerichte haben, aber sehr leckere Gemüseg­richte, die sich sehr ein­fach auch in veg­an umwan­deln lassen. 

Das fol­gende Rezept, wie auch für die meis­tens ital­in­is­chen Rezepte, muss man sich etwas Zeit nehmen, aber das Ergeb­niss lohnt sich alle mal. Also auf geht’s!!!

Zutat­en

2 Auberginen, in kleine Wür­fel geschnitten
Salz, Pfeffer
Frischen Basi­likum ca. 6 Blätter
60 g alt­back­enes Brot, in Wass­er aufgeweicht
Sem­mel­brösel zum Panieren
2 EL Mandelblättchen
Öl zum Anbraten

Für die geschmor­rte Tomaten
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
300 g Kirschtomaten
Olivenöl
Salz
Ital­in­is­che Kräuter

Zubere­itung

Das Öl in ein­er Pfanne erhitzen, und die Auberginen darin gold­braun anbrat­en. Anschließend auf Küchen­pa­pi­er sorgfältig abtropfen und abkühlen lassen.

In der Zwis­chen­zeit, die Zwiebeln wür­feln und Knoblauch aus­drück­en und in der Pfanne mit dem Ölivenöl glasig anbrat­en. Die Tomat­en vierteln und eben­falls in die Pfanne dazu geben. Die restlichen Gewürze dazu geben und auf niedriger Hitz schmoren lassen.

Jet­zt die Auberginen in ein­er Schüs­sel mit Salz, Pfef­fer, Basi­likum, Man­del­blöttchen und dem eingewe­ichtem Brot ver­mis­chen. Die Masse zu wal­nuss­großen Bällchen for­men und in Sem­mel­brösel wenden.

Frisches Öl in der Pfanne erhitzen. Die Auberginen­bällchen heneingeben und von allen Seit­en gol­braun braten.

Auf geschmorten Tomat­en, sofort servieren.

IMG_3963

22. November 2015 von Tatjana
Kategorien: À la carte | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert