Aprikosen-Schoko-Streuselkuchen vegan

Jet­zt ernähre ich mich seit 6 Wochen brav veg­an. Das Abnehmen klappt nicht immer so ein­wand­frei, ich wüsste auch warum. Ich habe das veg­ane Back­en für mich ent­deckt, abso­lut zum Lei­d­we­sen mein­er Waage, aber schmeck­en tut es trotzdem.

Hier das Rezept.

Zutat­en

Für Streusel

100 g veg­ane Margarine
150 g Mehl
100 g Zucker

1 kg Aprikosen gewaschen, hal­biert und entkernt

Für den Teig

400 g Mehl
100 g ungesüßtes Kakao
1 EL Stärke
1 Pk Backpulver
150 g Roherzucker
100 g Zucker
1 Piese Salz
1 Pk Vanillezucker
350 ml veg­ane Milch (Reis­drink)
200 ml geschmack­neu­trales Öl
100 g Zart­bit­ter­schoko­lade (geschmolzen)

Zubere­itung

Den Ofen bei 175 grade Umluft vorheizen.

Alle trock­e­nen Zuta­gen für den Teig in eine Schüs­sel geben und gut ver­rühren, dann die “Milch”, Öl und die geschmolzene Schoko­lade dazugeben, alles zu einem gle­ich­mäßigem Teig verrühren.

Für die Streusel alle Zuteten in eine Rührschüs­sel geben und mit einem Han­drührg­erät solange rühren, bis alles grüm­melig wird und es wie Streusel aussieht 🙂

Ein tiefes Back­blech mit Back­paier ausle­gen und den Schoko­laden­teig darauf verteilen. Die Arikosen­hälften auf dem Teig gle­ich­mäßig verteilen, so dass später beim schnei­den alles fair aussieht. Den rohen Kuchen mit Streusel zudeck­en und alles auf mit­tlerer Schiene 45 back­en. Falls der Kuchen an den Rän­dern zu dunkel wird, mit Folie zudecken.
DSC_0394

28. Juni 2015 von Tatjana
Kategorien: À la carte, Kuchen | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert