Vegane Steinpilz-Ravioli mit Salbeibutter

So langsam aber sich­er ist der Som­mer vor­bei und man kann sich auf den Herb­s­freuen. Mit dem Herb­st kom­men auch wieder viele kuli­nar­ischen Köstlichkeit­en auf den Tisch. So z.B. die Pilze. Ich kenne sehr viele die eine regel­rechte Aver­sion gegen das Schat­tengewächs haben. Kann ich nicht so ganz ver­ste­hen, den geschmack­lich sind Pilze TOP!!!!

So hier mein klein­er Vorschlag für die küh­lere Tage:

Eine Por­tion frische Pas­ta

Für die Fül­lung schlage ich mal vor:

2 Mehligkochende Kartoffeln
5 g getroknete Steinpilze
Salz, frisch gemahlen­er Pfef­fer, Muskat
Salbei
Veg­ane Margarine

Für die Zubereitung:

Den Pas­tateig vor­bere­it­en. Während der Teig etwas ruht die Fül­lung schon mal anfan­gen. Für die Fül­lung die Kartof­feln geschält weichkochen und püri­eren. Die Pilze gem. Pack­ungsauf­schrift vor­bere­it­en. Alles ver­mis­chen mit Salz, Pfef­fer nach belieben Muskat abschmeck­en und etwas abkühlen lassen. 

Den Teig aus­rollen und in vierecke schnei­den ca. 5x5 cm. Etwas Fül­lung hinein­tun und mit einem anderen Viereck verkleben. Falls ihr so einen schick­en Ravi­o­li schnei­der, oder sog­ar Ravi­o­liform habt, umso bess­er. Sobald die Ravi­o­le fer­tig sind, sie im reich­lich gesalzenes kochen­des Wass­er rein­schmeißen. Sobald sie oben schwim­men, ca. 5 Minuten kochen. 

Für die Sal­beibut­ter, die Mar­garine in der Pfanne schmelzen lassen und die Sal­beiblät­ter darin etwas anbraten. 

Fer­tig!!!

IMG_20150919_153026594

19. September 2015 von Tatjana
Kategorien: À la carte, Pasta | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert