Schokoladen Bananen Cupcake (vegan)

Nur noch eine Woche vor dem langersehn­tem Som­merurlaub und wir sagen, scheiß’ auf die Bikinifig­ur und willkom­men in der Welt der Cup­cakes. Ja jet­zt rollen die meis­ten mit den Augen, Cup­cakes, ist ja schon seit Jahren The­ma, aber nicht bei uns. Bish­er hat­ten wir diesen neu­modis­chen Kram aus­geschla­gen, aber jet­zt ist der Trend wiederum so alt, dass man sagen kann, wieso nicht. Wenn sich etwas so hart­näck­ig hält, kann es so schlecht ja nicht sein. Zugegeben vor eini­gen Jahren haben wir uns schon mal daran ver­sucht, und sind kläglich gescheit­ert, ist dies­mal das Exper­i­ment doch irgend­wie gelun­gen, wir bleiben aber noch dran.

Hier unsere veg­ane Vari­ante von einem Bana­nen-Schoko-Cup­cake mit einem Nutel­la Frost­ing:

Zutat­en für ca. 12 Stück für den Teig:

150 g Mehl
40 g ungesüßten Kakao
30 g Stärke
1/2 Päckchen Back­pul­ver
1/2 TL Salz
70 g Zuck­er
50 g rohen Zuck­er
10 g Vanillezuck­er
1 große Banane
200 ml veg­a­nen Milch­er­satzpro­dukt
120 ml geschmack­neu­trales Öl
1 Spritzer Apfe­lessig

Zutat­en fürs Top­ping

80 g Mar­garine
70 g Nutel­la (veg­an)
250 g Pud­erzuck­er
2 TL Vanille Extrakt
1 EL wares Wass­er

Zubere­itung

Den Ofen bei 180 Grad vorheizen.

Alle trock­e­nen Zutat­en für den Teig in eine Schüs­sel sieben und ver­mis­chen. Die Banane mit dem Öl und dem Milch­er­satz­drink in einen Stand­mix­er geben und ein­er Art Shake draus machen. Den Shake zu dem Mehlgewisch dazu geben und alles zu einem gle­ich­mäßigem Teig ver­rühren. Den Teig auf 12 Cup­cake­for­men verteilen, und in den vorge­heizten Ofen für ca. 15 bis 20 Minuten schieben.

Fürs Top­ping, die Mar­garine und (die) Nutel­la in eine Schüs­sel geben. Den Pud­erzuck­er drüber sieben, bei der Menge kön­nte es leicht in eine Katas­tro­phe ausarten:

und mit einem Han­drührg­erät zu ein­er gre­ich­mäßi­gen Masse rühren. Anschließend Vanille­ex­trakt dazu geben, und dann das Wass­er nach und nach, bis alles fluffig cremig ist.

Ich habe die Cup­cakes voll­ständig abkühlen lassen, bevor ich das Top­ping drauf gepackt haben, ich glaube son­st hält es nicht all zu lange drauf 😀

Ach ich finde das fer­tige Ergeb­nis kann sich schon sehen lassen:

So long my dear!!!!

02. September 2017 von Tatjana
Kategorien: À la carte, Kleingebäck | Schlagwörter: , , , , , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert