Patate Arraganate (Röstkartoffeln mit Tomaten)

Röstkartof­feln sind eher bekan­nt als, lang­weiliges Beila­ge­nessen zum Schnitzel oder unter einem Berg Spiegelei. Heute bekom­ment der Back­rounder mal neuen Pepp, und kann ohne Käse und und viel Schnickschnack alleine als Haupt­speise seine Kartof­fel ste­hen.

Zutat­en

500 g Kartof­feln
300 g rote Zwiebeln
350 g Kirschto­mat­en
Getrokneten Oregano
Frischen Basi­likum grob gehackt
Meer­salz, Pfef­fer
7 EL Olivenöl
1 EL Weißwei­nes­sig

Zubere­itung

Den Ofen bei 180 Grad vorheizen.

Auflauf­form mit 3 EL Öl ein­pin­seln. Kartof­feln schälen und in dünne Scheiben schnei­den, ich habe ein­fach den Ras­pler genom­men, dann wer­den sie auch schön gle­ich­mäsig. Die Zwiebeln in Streifen schnei­den, und die Tomat­en hal­bieren.
Jet­zt fängt das Schicht­en an. Den Boden der Auflauf­form mit ein­er Schicht Kartof­feln ausle­gen, etwas Salz, Pfef­fer, Oregano und Basi­likum drüber, dann eine Schicht Zwiebeln und Tomat­en und etwas Öl drüber. So weit­er schicht­en bis alles weg ist. Den restlichen Öl und den Weißwei­nes­sig drüber tröpfeln. Das ganze mit Alu­folie zudeck­en und für 45 Minuten in den Ofen schieben. Nach 45 Minuten die Folie abnehmen und nochmals 20 Minuten back­en lassen. Fer­tig!! Warm servieren.

Köstkartoffeln

08. November 2015 von Tatjana
Kategorien: À la carte | Schlagwörter: , , , , , , , | 2 Kommentare

Kommentare (2)

  1. Ein schönes Gericht.Mach das doch mal.Vegan und gesund

    Mo

Schreibe einen Kommentar zu Ecki Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert