Lachs mit Nudeln in Zitronensauce

Da habe ich mir selb­st etwas Mühe gemacht und die Nudeln selb­st zubere­it­et. Komis­cher­weise war es beim ersten Mal abso­lut kein Aufwand und ging super schnell. Beim zweit­en Mal wollte es nicht so wirk­lich, obwohl ich der Ansicht war, dass die Zutat­en haar­ge­nau die gle­ichen sind. Ich werde es auf­je­den­fall nochmal ver­suchen, dann kann ich nochmal davon bericht­en.

Aber jet­zt hier zu dem Rezept. Für die Pas­ta:

300 g Weizehn­mehl Typ 00
100 g fein­er Hartweizen
2 Eier

Das Mehl und den Hartweizen auf ein­er sauberen Arbeits­fläche oder ein­er sauberen Schüs­sel mis­chen. In die Mitte eine Mulde machen und die Eier darein schla­gen. Mehl und Eier mit ein­er Gabel ver­mis­chen. Dann die Masse mit den Hän­den zu einem glat­tem Teig mis­chen, zu ein­er Kugel For­men und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Dann den Teig in vier Por­tio­nen teilen und jede Por­tion, erst mit einem großen Walzen­ab­stand drehen, dann immer dün­ner wer­den. Alles in dem kochen­dem, gesaltzenm Wass­er ca. 4 Minuten kochen lassen.

Ihr seht, alles kein Hex­en­werkt.

Für die Saouce, 2 Chalot­ten wür­feln und in But­ter anschwitzen. Alles mit 250 ml Fis­ch­fonds und 250 g Sahn ablöschen. Alles köcheln lassen, bis die Men­gen auf die Hälfte ver­dun­stet ist. Die Sauce durch einen Sieb gießen, damit die Chalot­ten­stückchen weg sind. Alles mit dem Saft ein­er Zitrone ver­wein­ern.

Dazu dan ein Stück Lachs­filet brat­en und fer­tig!!!

_MG_9965

29. März 2015 von Tatjana
Kategorien: Fisch, Pasta | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert