Kürbis-Kartoffel-Strudel (vegan)

Und wie bleiben bei dem Kür­bis. Nach­dem ich eine mögliche Nachtis­chvari­ante vorgestellt habe, kom­men wir zum Haupt­gang. Sieht ganz nett aus, ist glaube ich auch für nicht Veg­an­er ess­bar, also etwas für Besuch. 

Die Zutat­en sind auch rel­a­tiv über­schaubar, und ist auch ganz schnell gemacht.

Zutat­en

Blät­terteig aus dem Kühlre­gal, oh über­raschung der ist vegan
1 Zwiebel
Öl
300 g Kürbis
300 g fes­tkochende Kartoffeln
Salz
Pfeffer
Muskat
Curry

Für den Beilagensalat
Feldsalat
1/2 Gurke
Paprika
Radischen
Salz/Pfeffer
Balsamicoessig
Olivenöl

Zubere­itung
Kartof­feln schälen und klein schnei­den. Kür­bis waschen, end­ker­nen und eben­falls klein­schnei­den. Die Zwiebeln wür­feln und im Öl Glasig brat­en. Dann die Kartof­feln und Kür­bis dazugeben, etwas anbrat­en. Mit Wass­er, oder Gemüse­brühe ablöschen und bei niedriger Hitze köcheln lassen. Sobald das Gemüse biss­fest ist, das Wass­er abgießen und etwas abkühlen lassen. Nach belieben mit Salz, Pfef­fer und Muskat würzen, etwas Cur­ry tut auch ganz gut.
Den Ofen bei 200 Grad vorheizen
Den Teig auf dem Back­blech aus­rollen. Das Gemüse darin verteilen und den Teig oben ver­schließen. Anschließend den Teig mehrfach einschneiden.
IMG_20151025_114454348

Das ganz im Ofen für 20 bis 25 Minuten back­en lassen, bis der Teig gold­braun ist.

In der Zwis­chen­zeit kann man den Beila­gen­lasalt machen. Den Feld­salat waschen. Das restliche Gemüse eben­falls klein schnei­den. In ein­er Schüs­sel mit Salz, Pfef­fer, Olivenöl und Bal­samiko abschmecken.

Und fer­tig ist der Herbstschmaus.
IMG_20151025_120847515

25. Oktober 2015 von Tatjana
Kategorien: Gemüsevariationen | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert