Gnocchi alla Romana

Heute ist mir mal wieder aufge­fall­en, dass es schon etwas her ist, dass ich im Kochstu­dio was präsen­tiert habe. Und da fiel mir ein wun­der­schönes Rezept ein, dass mir mal von ein­er Bekan­nten emp­fohlen wurde. Cnoc­chi alla Romana, oder auf deutsch Gnoc­chi auf römis­che Art.

Zutat­en

500 ml Milch
Salz und frisch gemahlen­er schwarz­er Pfeffer
250 g Hartweizengrieß
4 Eigelb
frisch gerieben­er Muskatnuss
Olivenöl zum Einfetten
100 g Butter
50 g Parme­san, frisch gerieben
Frische Tomaten

Zubere­itung

Den Ofen bei 180 Grad vorheizen.

Milch und 500 ml Wass­er in einem großen Topf, leicht gesalzen, zum Kochen brin­gen. Unter ständi­gem Rühren mit dem Schneebe­sen den Hartweizen­grieß ein­streuen und ca. 2 Minuten garen, bis die Masse halbfest ist. Von der Koch­plat­te abnehmen und leicht abkühlen lassen. 

Das Eigelb in den Grieß unter­rühren und mit 1 Priese Muskat, Salz und Pfef­fer würzen. Die Masse auf eine einge­fet­tete, ger­ade, Mar­mor- oder Met­allplat­te gießen und ca. 1 cm dick ver­stre­ichen. Abkühlen lassen bis die Masse fest ist. Mit einem Ausstech­er ca. 4 bis 5 cm Durchmess­er Kreise stechen (der Rest kann mit Moz­zarel­la, etwas Knoblauch und Basi­likum gegessen werden). 

Die Auflauf­form aus­but­tern und die Gnoc­chi leicht über­lap­pend hinein­le­gen. Die Tomat­en in Scheiben schnei­den und dazwis­chen leg­en. Die restliche But­ter in Flock­en darüber verteilen. Mit Parme­san bestreuen und für ca. 10 Minuten in den Ofen schieben. Fertig!!!!

IMG_0058

08. März 2015 von Tatjana
Kategorien: À la carte, Pasta | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert