Schweinefilet mit Pflaumenmus

Heute mal ein ukrainis­ches Rezept. Eigentlich ist es sät­ti­gend dass man dazu keine weit­eren Beila­gen benötigt, aber wer will kann das Mus entsprechend verdün­nen, eine Souce daraus machen und es mit Kartof­feln servieren. 

Zutat­en

500 g Schweine­filet am Stück
3 EL Mehl
Salz
Pfeffer
3 EL Essig
1 Lorbeerblatt
2 ganze Nelken
3 EL Schweineschmalz
200 g Backpflaumen
1 Alt­back­enes Brötchen
1 EL Butter
Etwas Zimt und Zuck­er zum Abschmecken

Zubere­itung

Das Filet waschen und gut abtropfen. Dann mit salzen und pfef­fern und anschließend im Mehl von allen Seit­en gut wälzen. 

Das Schmalz in einem großen Topf zerge­hen lassen. Dann das Fleisch von allen Seit­en scharf darin abrat­en. Alles mit 1/4 Liter heißem Wass­er löschen, Essig, Lor­beerblatt und die Nelken dazu geben und bei niedriger Hitze 40 Minuten schmoren lassen.

In der Zwis­chen­zeit die Pflau­men mit Wass­er zugießen und weich kochen. 

Das Brötchen klein reiben und in But­ter gold­braun braten.

Sobald die Pflau­men weich sind das Wass­er in eine Tasse abgießen und die Pflau­men püri­eren. Das Brötchen nach und nach zugeben und alles gut ver­mis­chen. Jet­zt nach gewün­schter Kon­sis­tenz Braten­saft oder Pflau­men­saft dazugeben. Anschließend alles mit etwas Zimt und Zuck­er abschmeck­en und zusam­men mit dem Fleisch servieren.

05. Februar 2015 von Tatjana
Kategorien: À la carte, Fleisch | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert