Countryburger vom Blech

Für alle die mal eine Alter­na­tive zu dem üblichen Fast­food aus­pro­bieren wollen. Da ich sowieso immer auf Weißmehl verzicht­en muss, ist es auch eine ganz gute Idee es ohne das übliche Sesam­brötchen zu servieren.

Also, so wird’s gemacht:

Zutat­en:

3 Zwiebeln

1 Knoblauchze­he

250 g gemis­cht­es Hack

250 g Mett

500 g Kartoffeln

3 EL Semmelbrösel

1 Ei

3 EL Milch

2 Paprikaschoten

2 Zuc­chi­ni

Olivenöl

Ros­marie

Zubere­itung:

1 Zwiebel und Knoblauch schälen und klein wür­feln. Ofen schon mal bei 175 Grad Umluft vorheizen. Restliche Zwiebeln schälen und in Ringe schnei­den. Kartof­feln schälen und vierteln. Zwiebel­ringe und Kartof­feln mit Olivenöl, Salz und Pfef­fer mis­chen und auf dem Blech verteilen.

Mett und Hack mit Zwiebeln, Knoblauch, Ei, Sem­mel­brösel und Milch zusam­men­mis­chen und mit Salz und Pfef­fer würzen. Die Masse in kleinere Bällchen rollen und auf dem Blech verteilen.

Das ganze in den Ofen schieben, und nach 20 Minuten die Papri­ka und Zuc­chi­ni dazu geben. Nach ins­ge­samt 45 Minuten ist das ganze auch fertig.

23. Oktober 2010 von Tatjana
Kategorien: Fleisch, Küche | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert